Freitag, 23. September 2016

Frauchen und der Bleistift....

Manchmal, wenn Frauchen auf Arbeit lääääängere Telefonate hat, dann muss Ihr Bleistift nebenbei herhalten. Das kommt zum Glück nicht oft von. Dieses mal allerdings ist der doch der Richelieu aus dem Bleistift gehuscht - meint Frauchen jedenfalls :)

So, und hier hat sie dann weiter gemalt - man sieht ja, an was Frauchen sogar auf Arbeit denkt, nämlich immer an uns!!! - jedenfalls bin irgendwie ich dazu gekommen, ABER nicht so ganz richtig. Frauchen ist nicht zufrieden, sie meint ja, meine Plocken wären recht gut zu erkennen, aber mein Blick/Gesicht stimmt einfach nicht ganz.

Hier bin ich noch mal 'in Korrektur' gegangen und es 'stimmt' immer noch nicht so ganz, aber damit ist Frauchen schon recht zufrieden.
Sie überlegt ja schon lang, ob sie mal versucht uns beide auf ein großes weißes Blatt zu bekommen, aber irgendwie hat sie Angst, das sie sich ihre Kritzelei damit vergrällt, weil es nicht klappt. Mal schauen, ob sie irgendwann mutig genug ist :)

Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und WauWau
eure Joy Schnuckenhund und ihr Richelieu

Dienstag, 20. September 2016

Ritchi und Kissi

Unser Richelieu ist schon ein komischer Kerl. Immer wenn jemand heim kommt, dann freut er sich so sehr, das er an dessen Shirt, bzw Jackensaum knabbelt. Er ist völlig aufgedreht läuft hin und her und freut sich. Da er aber nicht knabbeln soll hat er sich angewöhnt, wenn jemand heim kommt oder er sonst aufgeregt ist (es wird zB Essen gemacht) holt er sich was ins Schnütchen. Und am liebsten ist ihm da das kleine Kissi :)
Dieses kleine Kissi war ein ungeliebtes Mitgiebsel aus einem meiner Körbchen. Ich jedenfalls brauchte das Teil nicht. Es lag immer nur im Wohnzimmer am Boden rum, bei meinem Spielzeug - bis dann Richelieu einzog. Nur leider ist Kissi nicht sehr hochwertig gewesen und ist ziemlich schnell Löchrig daher gekommen. Nun hat Kissi eine altes Jeans Hosenbein als Überzug bekommen und Ritchi und Kissi verstehen sich noch viel besser hihihi
Irgendwie ist er ja doch ganz süß, der kleine Nervsack, wie er da wie so ein Baby vor der Haustür steht mit seinem Kuschelkissen ;))

Okay, weil ich immer so gemein über ihn spreche (ich verkloppe ihn auch immer noch sehr gern!!!) zeige ich ihn euch mal frisch frisiert - das geht auch mal.....naja, wohl viel öfter als bei mir, weil DER sich nach wie vor FREIWILLIG kämmen läst....... pffft, noch so ein Unterschied zwischen uns!
So ein Schleimer!

Da sage ich doch mal WauWau eure unkämmbare Superschnucke Joy

Donnerstag, 15. September 2016

Überall Briard's - Nachschlag

Hier bin ich!!!
Wundert euch bitte nicht, es sind wirklich alles Fotos durcheinander.

Louis

Und ab, über den Kartoffelacker :)

Ich und Frieda

An unserem schönen Dorfgemeinschaftshaus.

Pause

Gin und Louis

Und es gab auch einige wenige nicht Briards - hier eine 12 jährige Weimeraner Hündin.

Hm...ich glaube das ist wieder die Frieda.

Fiete, Sky und Frieda

Richelieu s Bruder Athos mit einem seiner Menschen.

Das ist die Indi, ein Beauceron. Im Hintergrund ist noch einer zu sehen.

Das ist wieder der Athos :)

Weiter geht's.




Frieda kann auch Kunststückchen ;)


In der Mitte, das ist übrigens Nawarre - einer der Schondra Hunde.

Ben mit unserem Richelieu

Ich !!!!

Und hier wird noch ein wenig friesiert :)
 
So, alles durcheinander, aber einiges zu schauen :)
Ich hoffe, die Fotos gefallen Euch und man kann sehen, wie sehr es uns Spaß
gemacht hat.
 
Liebes WauWau
eure Joy Schnuckenhund

Dienstag, 13. September 2016

Überall Briard's ....

Am Sonntag hatten wir Besuch.....

...nämlich ganz vieeeeele Briards. Einige wie Richelieu und einige in 'Blond'.

Wir haben nämlich einen Briard-Spaziergang um unseren Ort organisiert, für die 'Aktive Briardgruppe Hannover' aus dem Facebook. Da sag mal einer, man könne über FB keine netten Menschen kennen lernen.

Wir hatten jedenfalls ganz ganz nette zu Besuch.

OK, das Mädel ist kein Briard, sondern eine Beauceron - wir auch die Picards gehören sie zur Gruppe der Französischen Hütehunde - die Briards scheinen nur die bekanntesten zu sein.

Ja ja, die Liebe zur Rasse kennt kaum Grenzen - hübsches Teil, gell :)
Ach so, es ist ein Brennkorb, falls jemand es nicht erkennt.

Es gab Gegrilltes und frische Salate.

Hier seht ihr Frida und Arthos - Arthos ist Richelieus Bruder!

Insgesamt waren 20 Erwachsene, 3 Kinder, 8 Rüden und 6 Hündinnen (incl. uns versteht sich) unterwegs. Frauchen hatte etwas Bedenken, ob der 8 (unkastrierten) Kerle, davon 4 recht junge......

.....aber siehe da, genau wie erfahrene Hundehalter es sagten, es gab kaum Streit. Eigentlich nur ganz wenige mal ein winzig kleines Gerangel - so ein bisserl Machtgehabe, das war alles.
Unglaublich klasse!!!

Wie ihr oben und auch hier sehen könnt, ich bin eh 'save'. Mich greift keiner an. Frauchen sagt, ich bin eine mächtige Zicke. Pfffft.... von so einem Kerl lässt sich schon mal keine Hündin anmachen und die anderen Hündinnen waren schlau genug mich einzuschätzen. Alles gut!

Ach ja, da hätten wir noch den kleinen Richelieu. So wie da oben, so trinkt der daheim im Wohnzimmer auch...... Ja genau, jedes mal eine kleine Überschwemmung hihihihi.

Frauchen hat auch noch viele andere Fotos von dem tollen Spaziergang. Alle völlig durcheinander, da mehrere verschiedenen Kameras benutzt wurden. Falls ihr also noch mehr laufende Wischmöppe sehen wollt, oder mich natürlich :)
dann würde Frauchen noch einen Post voller Fotos nachreichen.

Liebes WauWau eure Joy Berichterstatter-Schnucke

Mittwoch, 31. August 2016

Und sonst so

Sonst ist gar nicht so viel spanendes passiert. Wir gehen immer schön spazieren - das hier ist von unserem Frühspazi mit Frauchen. Wir gehen Wochentags ja jeden morgen so gegen sechs eine kleine Runde. Mal durchs Dorf und mal - wie hier - am Feld entlang. Im Sommer, weil es hell ist, öfter am Feld, im Winter dann wieder eher im Dorf. Da freuen wir uns morgens schon immer drauf und hinterher gibt es nämlich Schmausi :) hihihi

Unserer Nacktnasen lieben ihr großes Planschbecken im Garten.

Wir lieben andere Dinge im Garten - toben, Nachbarn belauschen, Vögel aufscheuchen, faul im Schatten rumliegen, noch besser, im Schatten am Tor um die Passanten auf der Straße zu belauern :)
Jedenfalls ist es super schön, wenn im Sommer die ganze Familie im Garten verweilt - finden wir.

Wir waren natürlich noch zig mal zum Baden an unseren Bach - wie auch schon vor unserem Urlaub. Frauchen freut sich immer, wenn wir voller Freude darin rumwarten :)

Herrlich!

Hier sind wir mal wieder morgens unterwegs - ich darf auch am Feld, also auf dem Radweg frei laufen - der Richelieu natürlich nicht :) Ich bin halt ein liebes Mädel - ätsch! Naja, ich bin natürlich auch ein wenig älter und erfahrener, klaro.

Ähm, Frauchen hat im Sommer auch seltsame Dinge gemacht. Sie sagt, es hat irre Spaß gemacht.

Sind wir süß ? Frauchen sagt, wir wären einfach zum knutschen - wir hätten lieber jetzt das Leckerchen - lohooos Frauchen!

Liebes WauWau eure Joy Schnuckenhund

Montag, 29. August 2016

Bayern fünf

Hier kommen nur noch ein paar Schnappschüsse. Wir sind die restlichen Tage natürlich auch noch jeden Tag etwas gewandert. Es war nun durchgängig etwas wärmeres Wetter.
Das hat Frauchen und Herrchen gefreut - naja und wenn die sich freuen, dann freuen wir uns natürlich auch :)

Wenn man hinter den Häusern in die Hügel schaut, dann sieht man schon Tchechische Bäume ;)
Aber ganz ehrlich, die sehen auch nicht anders aus hihihi. Man kann hier natürlich ohne Probleme im Bayerischen Wald wandern oder auch im Tchechischen Wald, der dann der  'Böhmerwald' ist.

Hier ist der große Junge - wie immer ganz mutig - rumgeklettert.....
...und nach hinten runter gefallen. Dort war es etwas tiefer als vorn und Frauchen hatte etwas Mühe den kleinen Dicken da wieder hoch zu hiefen - was ihn nicht davon abhielt, den nächsten Stamm wieder zu bekraxeln :)

Auf vielen Wegen gib es diese Stege. Da lässt es sich total toll drauf laufen und es ist natürlich auch mal was anderes, was wir daheim nicht kennen.

Okay, jedes Wasserloch wird natürlich mitgenommen hihihihi

Schön, auch hier, gell!

Das war auch ein super schöner Rundwanderweg. Hatte nicht sehr viele Höhen, aber dafür unheimlich schöne Landschaft.


Selbst der wilde Richelieu genießt mal die Aussicht - hahahaha, wohl eher kaum, der wollte bestimmt nur ins Wasser, was hier aber nicht so gut ging.
Hier sind unsere Nacktnasen etwas wehmütig, weil es der letzte Abend auf unserem schönen Balkon ist. Das war eine toller Urlaub!
WauWau eure Joy Schnuckenhund